Fahrbahnsanierung, Wien

Fahrbahnsanierung, Wien

Allgemeines

Objekt:
Ort:
Baujahr:
Produkt:
Verarbeiter:

Sanierung kleiner Teilflächen (=Plombe) auf einer vierspurigen Ausfallstraße
Wien
2020
DOT Europe CONCRETE MIX
Mörtinger & Co GmbH, Wien

Projektbeschreibung

Die Donaukanal Straße ist eine Hauptstraße in Wien und ehemalige Bundesstraße. Sie verläuft in getrennten Richtungsfahrbahnen entlang des Donaukanals und verbindet das Stadtzentrum von Wien mit der Nordbrücke im Norden und dem Knoten Prater im Süden.

Auf dieser viel befahrenen Straße verlegte die Fa. Mörtinger im Mai 2019 eine kleine Musterfläche das KORODUR Produkt DOT Europe CONCRETE MIX. Es handelt sich hierbei um einen ein auf spezieller Zementtechnologie basierenden, leistungsstarken, polymermodifizierten, schnellabbindenden und faserverstärkten Schnellbeton.

Ein Jahr später zeigten sich trotz intensiver und schwerer Verkehrsbeanspruchungen keinerlei Schäden in Form von sonst üblichen Rissen, Ausbrüchen und Hohllagen. Aufgrund dieser positiven Bewertung wurde nun eine partielle Fahrbahnsanierung der vierspurigen Donaukanal Str. in Angriff genommen. In einem engen Zeitfenster wurden über Nacht 15 ‚Plomben‘ auf einer Fahrbahnlänge von ca. 500 - 700 m in einer Schichtstärke zwischen 5-10 cm verfüllt und nur wenige Stunden später wieder zum Verkehr freigegeben. In der Folgenacht wurden weitere Sanierungen mit diesem Produkt vorgenommen.

Die Kolonne umfasste 7 Mann: vier Mann frästen und stemmten die Plomben frei und reinigten sie. Weitere drei Mann mischten und bauten das Material ein. Zum Ausglätten wurde ein leichter, feiner Sprühnebel mit Wasser auf die Oberfläche gegeben. Die Nachbehandlung erfolgte nur mit Wasser. Die Firma Mörtinger mitsamt Polier und der Kolonne zeigen sich begeistert vom multifunktionalen Reparaturbeton. DOT Europe CONCRETE MIX ist nicht nur schnell und einfach zu verarbeiten, sondern auch CO2 reduziert.