Hochbehälter Puchheim

Hochbehälter Puchheim

Allgemeines

Objekt:
Ort:
Baujahr:
Produkt:
Größe:
Verarbeiter:
Bauherr:
Planer/Gutachter:

Trinkwasser Hochbehälter Puchheim
Puchheim am Parsberg
2009 - 2010
MICROTOP TW 3
18.000 m² (Speichervolumen: 30.000 m³)
Fritz Wiedemann und Sohn GmbH, Wiesbaden
WVA Zweckverband zur Wasserversorgung der Ampergruppe, Eichenau
EPL Emmerling Planungsgesellschaft mbH, Schechen

Projektbeschreibung

Jeden Morgen den Wasserhahn aufzudrehen und sauberes Wasser zu bekommen, ist für die 73.000 Bürger zwischen Puchheim und Olching in Bayern so selbstverständlich, dass wohl niemand weiter darüber nachdenkt, wo eigentlich das Trinkwasser herkommt.  Dieses gewinnt der örtliche Wasserversorger aus dem nahen Trinkwasser Hochbehälter am Parsberg bei Puchheim, mit einem Speichervolumen von 30.000 m³.
Um weiterhin hygienisch reines und sauberes Trinkwasser zu gewährleisten, musste der in den siebziger Jahren erbaute Trinkwasserbehälter am Parsberg rundum saniert werden. Nach etwa 35-jähriger Betriebsdauer wiesen die Beschichtungen der beiden Wasserkammern größere Hydrolyseschäden auf.

Zunächst wurde die Altbeschichtung an Wänden und Boden abgetragen, danach wurde der Untergrund für die neue, mineralische Beschichtung vorbereitet. Die Wände wurden mit einem microsilika vergüteten Spezialmörtel aus der Produktlinie „MICROTOP“ von KORODUR im Trockenspritzverfahren in einer Auftragsstärke von 20 mm aufgebracht. In mehreren Arbeitsgängen zunächst mit einer Abziehlehre grob abgezogen, abschließend maschinell abgerieben und geglättet. Für die Beschichtung des Bodens wurden im Estrichverfahren gleichermaßen MICROTOP Produkte eingebaut. Insgesamt wurden rund 18.000 m² Wand- und Bodenflächen beschichtet.
Die gesamte Instandsetzung wurde durch die  LGA Nürnberg begleitet. Durch regelmäßige Kontrolluntersuchungen konnte stets die hohe und zuverlässige Qualität der MICROTOP Produkte für den Bereich Trinkwasser bestätigt werden.