Betonreparatur

Betonreparatur

Die Betonreparatur ist immer dann erforderlich, wenn Bauteile oder Bauwerke aus Beton aufgrund ihrer Herstellung, Nutzung oder Exposition in ihrer Funktion oder ihrem Erscheinungsbild beeinträchtigt sind.

Durch die Profilierung mit Betonreparaturmörtel und die flächige Instandsetzung von Betonteilen im Hoch- und Tiefbau, beispielsweise in Bereichen von Balkonen, Stützen, Riegel oder Betonfertigteilen, soll nicht nur die Optik wieder hergestellt, sondern insbesondere die Langlebigkeit von Bauteilen aus Beton verlängert werden.

Aufgrund der speziellen Anforderungen, z. B. an den Verbund mit dem Untergrund, an die Randbereiche von Ausbrüchen oder die Dichtigkeit der Betonüberdeckung, kommen häufig kunststoffmodifizierte, zementgebundene Betonreparaturmörtel zur Anwendung. Solche High-Tech-Mörtel werden auch als sog. PCC-Mörtel (Polymer-Concret-Cement Mortar) bezeichnet. Art und Umfang der organischen Vergütung der Mörtel richtet sich nach den erforderlichen Eigenschaften. Betonreparaturmörtel gibt es in verschiedenen Kornabstufungen für unterschiedliche Schichtstärken. Sie können auch als schnellerhärtende Variante hergestellt werden.

NEODUR Betonreparaturmörtel
ProdukteQualitätKörnung
NEODUR PCC BRM 02C 40/500 - 0,2 mm
NEODUR PCC BRM 4C 40/500 - 3,0 mm
NEODUR SRM 02C 25/300 - 0,2 mm
NEODUR SRM 4C 25/300 - 3,0 mm
NEODUR BRS 12C 16/200 - 0,3 mm