Geglätteter Sichtestrich

KORODUR COPETTI FLOOR KCF® - geglätteter Sichtestrich in marmorierter Optik

Der zementgebundene, geglättete Sichtestrich von KORODUR - bekannt als KORODUR COPETTI FLOOR - wurde Ende der 1990er Jahre gemeinsam mit den italienischen Architekten und Designer Alessandro Copetti entwickelt.

Einer der ersten KORODUR COPETTI FLOORS (kurz KCF) liegt im imposanten Teatro Armani in Mailand, konzipiert und designt von dem Tokyoter Architekten Tadao Ando. Dort liegen 3.000 m² KCF-Boden zur optischen Unterstützung der internationalen Armani-Präsentationen.

Ebenso einzigartig ist das Designhaus-Konzept "Signature Series" des New Yorker Stararchitekten Daniel Libeskind. Dessen Ziel ist, weltweit eine "Libeskind Villa" pro Land zu bauen, stets nach den höchsten Standards an Nachhaltigkeit, Umweltfreundlichkeit, Design und Einzigartigkeit. 2010 wurde die erste Libeskind Villa fertig gestellt - mit einem geglätteten KORODUR Designboden KCF.

KORODUR Designböden basieren auf dem technischen Knowhow der jahrzehntelangen Expertise von KORODUR Industrieböden. Aufgrund der zementär-mineralischen Komposition sind Variationen in der Farbgebung und Struktur nicht ungewöhnlich, sondern bestimmen letztlich den Unikat-Charakter, also die Einzigartigkeit eines geglätteten Sichtestrichs.

KORODUR COPETTI FLOOR Sichtestrich
ProdukteQualitätSchichtstärkeKörnung
KCF 05CT-C45-F6-A515 - 25 mm0 - 5 mm
KCF 08CT-C35-F5-A525 - 50 mm0 - 8 mm