Borbet, Kodersdorf

Neubau BORBET Leichtmetallradproduktion

Testtext

Allgemeines

Objekt:
Ort:
Baujahr:
Produkt:
Fläche:
Bauherr:

Neubau Leichtmetallradproduktion
Kodersdorf
2015
NEODUR HE 3 und NEODUR HE 65
ca. 25.000 m²
BORBET Sachsen GmbH, Hallenberg

Projektbeschreibung

Mit dem Spatenstich am 13. Mai 2015 begannen bei BORBET in Kodersdorf die Bauarbeiten für ein neues Werk zur Leichtmetallradproduktion. Nachdem etwa 100.000 Kubikmeter Boden umgelagert und abgetragen worden sind, steht mit heutigem Tag eine Werkshalle von enormen Maßen in Kodersdorf. Ganze 2.250 Kubikmeter Beton sind für die Fundamentierung vergossen worden.

Für das später am stärksten belastete Gewerk - dem Industrieboden - setzte BORBET auf die seit Jahrzehnten weltweit bewährte KORODUR Qualität. Von Oktober bis Dezember 2015 wurde auf einer Gesamtfläche von über 20.000 m² KORODUR Hartstoffmaterial NEODUR HE 3 eingebaut.

Weitere 5.000 m² wurden als 10 mm Schicht „frisch auf frisch“ mit NEODUR HE 65 Siloware ausgeführt. Das KORODUR Silosystem ermöglicht eine äußerst wirtschaftliche Verlegung durch rationale Arbeitstechnik mit entsprechender Misch- und Pumptechnik. Tagesleistungen bis 2.000 m² mit Förderstrecken bis zu 80 m sind neben Arbeitszeitersparnis und einfacher logistischer Abwicklung nur einige Vorteile des KORODUR Silosystems. Innerhalb von nur vier Tagen konnten 5.000 m² KORODUR Hartstoffschicht problemlos verlegt werden. Damit steht einem pünktlichen Produktionsstart im Frühjahr 2016 nichts entgegen.