BMW, Wallersdorf

Neubau BMW Logistikzentrum, Wallersdorf

Allgemeines

Objekt:
Ort:
Baujahr:
Produkt:
Fläche:
Verarbeiter:
Bauherr:

Neubau BMW Logistikzentrum
Wallersdorf
2016
NEODUR HE 3 spezial
235.000 m²
CBL Chemobau Industrieboden GmbH, Leingarten
Münchner DIBAG Industriebau AG, München

Projektbeschreibung

Im Landkreis Dingolfing-Landau wurde im Herbst 2015 mit dem Bau des wohl weltweit größten Logistikzentrums begonnen - mit einer Gebäudefläche von 235.000 m²!
Das millionenschwere Bauvorhaben, welches vom Generalunternehmer GOLDBECK GmbH realisiert wurde, nahm mehr und mehr Gestalt an und ist schon von weitem sichtbar. Auf einer Fläche von mehr als 50 Fußballfeldern werden in den nächsten Jahren Ersatzteile in die ganze Welt versendet.

Dies bedeutet, dass vor allem der Industrieboden rund um die Uhr extremen Beanspruchungen ausgesetzt ist. Um die zuverlässige Logistik und Verteilung der Ersatzteile sicherzustellen, spielt sowohl die Art der Oberflächenvergütung als auch die Qualität der Einbauleistung des Industriebodens eine entscheidende Rolle. Deshalb setzten Bauherr und Planer wieder auf den mineralischen und hochverschleißfesten KORODUR Hartstoffindustrieboden gemäß DIN 1100, der durch die CBL Chemobau Industrieboden GmbH in bewährter Qualität und mit einer beeindruckenden Einbauleistung von bis zu 4.000 m² pro Tag verlegt wurde.

Zusätzlich kam auf dieser Baustelle die weltweit modernste Betoneinbaumaschine zum Einsatz: der Laser Screed S22E. Das KORODUR Hartstoffmaterial wurde als Big-Bag Ware geliefert und gleichmäßig durch einen sogenannten Spreader auf die Oberfläche aufgebracht. Durch dieses moderne Verfahren konnten größere Mengen zeitsparend und wirtschaftlich verarbeitet werden.