Nassspritzverfahren

Nassspritzverfahren / Dichtstromverfahren

Beim Nassspritzverfahren (auch Dichtstromverfahren genannt) wird der Mörtel mechanisch zur Spritzdüse gefördert. Der MICROTOP Nassspritzmörtel wird zunächst im Zwangsmischer angemischt und mittels Förderschnecke unter Druck im Schlauch gefördert und mit hoher Geschwindigkeit gegen die Auftragsfläche geschleudert. Hierzu wird Treibluft direkt an der Spritzdüse zugeführt. Der Abstand der Spritzdüse zum Gewerk sollte zwischen 30 - 50 cm betragen.

Das Nassspritzverfahren mit MICROTOP Spritzmörtel zeichnet sich durch einen konstanten Wasserzementwert und eine geringere Staubentwicklung aus. 

Eigenschaften von MICROTOP Nassspritzmörtel

  • zertifiziert nach DVGW, Arbeitsblätter W 270, W 300, W 347
  • rein mineralisch
  • microsilika vergütet
  • geringer Rückprall
  • geringe Staubentwicklung
  • abreibfähig und glättbar
  • wasserundurchlässig

MICROTOP Nassspritzmörtel
ProdukteSchichtstärkenKörnungDruckfestigkeit 28 d
MICROTOP TW NSM10 - 20 mm0 - 3,0 mm≥ 45 N/mm²
MICROTOP TW VSM15 - 20 mm0 - 2,0 mm≥ 15 N/mm²
MICROTOP TW BM3 - 8 mm0 - 1,0 mm≥ 35 N/mm²
MICROTOP TW 022 - 5 mm0 - 0,2 mm≥ 30 N/mm²