Industrieboden

KORODUR - weltweit der Begriff für Industrieböden

Der Industrieboden zählt erfahrungsgemäß zu dem am stärksten beanspruchten Bauteil des gesamten Industriegebäudes. In der Nutzung muss er unterschiedlichen, teils extremen Belastungen und Anforderungen gerecht werden. KORODUR Industrieböden haben sich seit Jahrzehnten – auch unter extremen Belastungen – bewährt. Über 500 Mio. m² sind die beste Referenz.

Der härteste und widerstandsfähigste Industrieboden ist langfristig immer die beste und wirtschaftlichste Lösung. KORODUR Industrieböden werden diesen hohen Anforderungen gerecht. Sie sind das Resultat kontrollierter und beispielhafter Qualität und Kontinuität.

Ob als KORODUR Hartstoff oder NEODUR Trockenmörtel, KORODUR Industrieböden sind in allen industriellen Bereichen und Branchen einsetzbar.
Fabrikationshallen aller Art, Lagerhallen, Hochregallager, Zentrallager, Distributionszentren, Werkstätten, Kühlhäuser, Parkhäuser, Rampen, Hangers etc. für innen und außen.

BMW Logistikzentrum, Wallersdorf

Im Landkreis Dingolfing-Landau wurde im Herbst 2015 mit dem Bau des wohl weltweit größten Logistikzentrums begonnen - mit einer Gebäudefläche von 235.000 m²!
Das millionenschwere Bauvorhaben, welches vom Generalunternehmer GOLDBECK GmbH realisiert wurde, nahm mehr und mehr Gestalt an und ist schon von weitem sichtbar. Auf einer Fläche von mehr als 50 Fußballfeldern werden in den nächsten Jahren Ersatzteile in die ganze Welt versendet.